Ein sauberer Zahn wird nicht krank!
Diese Erkenntnis ist der Kernpunkt aller Bemühungen in der Vorsorge (= der Prophylaxe).
Sie dient zur Vorbeugung der beiden Haupt- Zahnerkrankungen: Karies und Parodontalerkrankungen (Erkrankungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates).


Wie erreichen wir dieses Ziel?

Mit Hilfe der professionellen Zahnreinigungen, die Folgendes umfassen:

Gründliche Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge, die sich - auch bei guter Zahnpflege - auf den Zähnen und besonders in den Zahnzwischenräumen absetzen.

  • Entfernung von optisch störenden Kaffee-, Tee-, und Raucherverfärbungen
  • Kontrolle der Zahnfleischtaschen und weiterer für die Zahnfleischgesundheit wichtiger Aspekte
  • Politur der Zahnoberflächen und Auftragen von Lacken zur Zahnhärtung
  • Versiegelung überempfindlicher Zahnhälse.

Nach einer professionellen Zahnreinigung spüren Sie deutlich, daß sich die Zähne sauber und glatt anfühlen. Die Zähne werden wieder deutlich weisser.

Wie oft führen wir die Prophylaxe durch?

Je nach Erkrankungsrisiko und Vorgeschichte des Patienten sind die Zahnreinigungen in jährlichen bis 3-monatigen Intervallen sinnvoll.
Die Dauer einer solchen Prophylaxesitzung beträgt etwa 45 - 50 Minuten.
Für Kinder und Jugendliche vom 6.-18. Lebensjahr gibt es ein umfangreiches Vorsorgeprogramm, dessen Kosten vollständig von den Krankenkassen übernommen werden.

Das Vorsorgeprogramm umfasst folgende Behandlungen:

  • Das Anfärben der Zähne zur Darstellung von unterputzten Zahnbereichen
  • Anleitung zu optimaler Mundhygiene, falls erforderlich Zahnputzübung, bei Teenagern Demonstration und Übung der Zahnseideanwendung,
       Erklärung der Kariesentstehung, Aufklärung über zahngesunde Ernährung
  • Fluoridierungsmaßnahmen zur Härtung des Zahnschmelzes
  • Versiegelungen von kariesgefährdeten Zahnfissuren (siehe Nachfolgendes Bildbeispiel).

Besonderheiten

ZahnversieglungSind die Zahnrillen - die so genannten Fissuren - sehr tief, dann besteht dort trotz optimaler Zahnpflege die Gefahr der Kariesbildung. Durch eine Versiegelung dieser kariesgefährdeten Rillen kann dem wirkungsvoll vorgebeugt werden. Die Versiegelung ist eine völlig schmerzfreie Behandlungsmethode.

Bildbeispiel für eine Versiegelung: Der Kariesgefahr ist schmerzfrei vorgebeugt

 

 

end faq


Praxisadresse

Hamburger Str. 144 - 2. OG
38518 Gifhorn - Gamsen
Telefon: 05371 - 12175
Telefax: 05371 - 14868
[ Kontaktformular ]

Sprechzeiten

Montag 8:30-12:30 14:00-18:00
Dienstag 8:30-12:30 16:00-20:00
Mittwoch 8:30-12:30  
Donnerstag 8:30-12:30 14:00-18:00
Freitag 8:30-14:00  

Notdienst

Zahnärztlicher Notdienst am Wochenende
und an Feiertagen:
Telefonische Ansage: 05371 - 93 53 51
Internet: Zahnärztlicher Notdienst